LibreOffice hängt auf Retina-Macs mit Mac OS Sierra

Bugzilla-Eintrag zum LibreOffice-Crash mit Mac OS Sierra

Bugzilla-Eintrag zum LibreOffice-Crash mit Mac OS Sierra

Update 14.10.2016:

Workarounds gefunden, siehe hier:

Ursprünglicher Artikel:

Aktuell schlechte Nachrichten für LibreOffice-Benutzer auf neueren Retina-iMacs (5K) (oder angeschlossenen High-DPI-Monitoren) unter Mac OS Sierra:

LibreOffice friert schon bei der ersten Aktion nach dem Start mehr oder weniger zuverlässig ein, im Dock-Symbol erscheint dann nur noch „Programm reagiert nicht“ und es bleibt einem nichts übrig, als LibreOffice mit „Sofort schließen“ zu beenden.

Das Problem ist schon seit 2,5 Monaten bei der Document Foundation im Bugzilla bekannt, aber leider findet sich bisher keine Lösung dafür:

Freeze when first action after launch with OSX Sierra with iMac 5K or HiDPI screen

Alle aktuellen Versionen von LibreOffice wie 5.1.5 oder 5.2.1 und auch der aktuelle Daily Build für Entwickler für die kommende 5.3er Version sind von dem Problem noch betroffen, so dass LibreOffice-Nutzer mit Retina-5k-iMac einfach nur abwarten können, bis der Bug irgendwann behoben wird.

Diese Website verwendet sowohl eigene Cookies als auch Cookies von Drittanbietern, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren, ebenso werden Daten und Scripte von Dritten eingebunden. Durch die weitere Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen