LibreOffice hängt auf Retina-Macs mit Mac OS Sierra

Bugzilla-Eintrag zum LibreOffice-Crash mit Mac OS Sierra

Bugzilla-Eintrag zum LibreOffice-Crash mit Mac OS Sierra

Aktuell schlechte Nachrichten für LibreOffice-Benutzer auf neueren Retina-iMacs (5K) (oder angeschlossenen High-DPI-Monitoren) unter Mac OS Sierra:

LibreOffice friert schon bei der ersten Aktion nach dem Start mehr oder weniger zuverlässig ein, im Dock-Symbol erscheint dann nur noch "Programm reagiert nicht" und es bleibt einem nichts übrig, als LibreOffice mit "Sofort schließen" zu beenden.

Das Problem ist schon seit 2,5 Monaten bei der Document Foundation im Bugzilla bekannt, aber leider findet sich bisher keine Lösung dafür:

Freeze when first action after launch with OSX Sierra with iMac 5K or HiDPI screen

Alle aktuellen Versionen von LibreOffice wie 5.1.5 oder 5.2.1 und auch der aktuelle Daily Build für Entwickler für die kommende 5.3er Version sind von dem Problem noch betroffen, so dass LibreOffice-Nutzer mit Retina-5k-iMac einfach nur abwarten können, bis der Bug irgendwann behoben wird.

RAVPOWER all-in-1 Filehub RP-WD03: Eine eierlegende Wollmilchsau für die Reise ohne Notebook

RAVPOWER all-in-1 Filehub RP-WD03

RAVPOWER all-in-1 Filehub RP-WD03

Auf den RAVPOWER all-in-1 Filehub RP-WD03 bin ich eher zufällig gestoßen, ein Arbeitskollege war gerade auf der Suche nach so einem Gerät und fragte, ob ich es kennen würde.

Ich kannte es bis dahin noch nicht, aber mir wurde schnell klar, dass ich es vermutlich brauchen würde. 😉

Das Ding ist einfach die eierlegende Wollmilchsau für den Einsatz im Urlaub, besonders, wenn man das Notebook / Laptop zu Hause lassen möchte: Es dient unter anderem als kabelloser SD Kartenleser, WLAN-Router und Accesspoint, WIFI-Repeater, ebenso erlaubt es drahtlosen Zugriff auf am USB-Port angeschlossene Festplatten und USB-Sticks, ganz nebenbei hat es noch einen 6000mAh Akku und kann so auch als Powerbank eingesetzt werden.

Somit gibt es speziell unterwegs und im Urlaub viele verschiedene Anwendungsmöglichkeiten:

  • Streaming und Mediasharing (Videos, Fotos, Dateien) von einer angeschlossenen externen USB-Festplatte auf das Tablet, das Handy oder ggf. auch Notebook
  • Accesspoint an LAN-Verbindungen
  • WIFI-Repeater, um das WLAN-Signal zu verstärken
  • Zusatzakku / Powerbank für das Handy oder Tablet
  • und, für mich besonders wichtig: Kopieren zwischen SD-Karten und beliebigen USB-Medien (z.B. 2,5''-USB-Festplatte)

Speziell der letzte Punkt erforderte bisher immer die Mitnahme des Macbook Air in den Urlaub, denn mit dem iPad ist ein sinnvolles Kopieren von SD-Karten aus der Spiegelreflex-Kamera auf ein Sicherungsmedium nicht möglich. Der RAVPOWER all-in-1 Filehub RP-WD03 schafft hier ultimative Abhilfe, denn man kann bequem per Gratis-App "Filehub Plus" (erhältlich für iOS/iPhone/iPad/Android) oder alternativ über das Webinterface des Geräts Dateien von der eingesteckten SD-Karte auf beliebige angeschlossene USB-Medien (aber auch z.B. auf's iPhone selbst)  und natürlich auch zurück kopieren.

Nachdem das kompakte (ca. 10cm x 5,5cm x 3cm), dabei aber aufgrund des verbauten Akkus mit 153g recht massive Gerät heute angekommen ist, habe ich es gleich in allen o.g. Punkten einem kurzen Funktionstest unterzogen und kann sagen, dass alle Versprechen eingelöst werden und der RP-WD03 perfekt funktioniert.

Einzige Negativpunkte: Die App "Filehub Plus" ist nicht besonders intuitiv und auch nicht für die Bildschirmgröße eines iPhone 6s Plus optimiert, versieht aber ansonsten problemlos ihren Dienst. Irgendwie unsinnig kommt mir die Gummi-Abdeckung über LAN- und USB-Anschluss vor, da sowohl Micro-USB-Ladeanschluss und SD-Slot nicht abgedeckt sind und somit der Schutz der restlichen Ports irgendwie auch nicht weiter hilft z.B. bei Regen oder Flüssigkeitskontakt.

Neben den genannten Anschlüssen verfügt der RAVPOWER all-in-1 Filehub RP-WD03 noch über einen beleuchteten Ein-Aus-Schalter, über den auch durch kurzes Antippen der Akku-Stand geprüft werden kann. Dieser wird über 4 Leuchtdioden signalisiert. Weiterhin gibt es noch eine Anzeige (verschiedenfarbig blinkend, je nach Betriebszustand) für die WIFI-Verbindung.

Mein Fazit: Für mich ein lang vermisstes, künftig vermutlich absolut unverzichtbares Gadget. Es sorgt dafür, dass ich mir die Mitnahme eines zusätzlichen Notebooks auf Reisen komplett sparen kann und hat noch diverse, praktische Zusatzfunktionen, von denen speziell der Accesspoint und der WLAN-Repeater sowie die Powerbank für mich äußerst praktisch sind. Für den aktuellen Preis von unter 40 Euro ein echtes Schnäppchen.

Weitere Informationen hier bei Amazon:

RAVPOWER all-in-1 Filehub RP-WD03
323 Bewertungen
RAVPOWER all-in-1 Filehub RP-WD03 (*)
  • Kabelloses Teilen von Dateien: Fotos, Videos und Musik Streaming zwischen iOS-/Androidgeräten und PCs, zwischen Mobilgeräten und SD-Karten/USB-Festplatten und zwischen SD-Karten und externen Festplatten
  • Kabelloser Router wandelt LAN in WLAN um (AP/Router/Bridge)
  • Integrierte 6000 mAh Powerbank (5 V/1 A) zur Aufladung von Smartphones
  • Kabelloser Speicher für iPad, iPhone 4/4S/5, Samsung Galaxy S2/S3/S4/Tab2/Note2 und alle anderen iOS- und Androidgeräte
  • Kann sich mit bis zu 5 Geräten gleichzeitig verbinden (Laptop, Mobiltelefon, Tablett, PDA, usw.)

Das tödlichste legale Spielzeug: FX Airguns Verminator MK2 DE

Was passiert, wenn ein pfiffiger Hersteller sein Handwerk versteht und die deutschen Gesetze zu interpretieren weiß, sieht man am Pfeil-Luftgewehr FX Airguns Verminator MK2 DE.

Dieses Pfeil-Luftgewehr arbeitet mit einem Tank komprimierter Luft und verschießt Pfeile mit ca. 53 Joule Energie. Die Pfeile treffen präzise und sind so stark, dass sie bequem aus Dutzenden Metern eine Kokosnuss durchschlagen. Was so ein Geschoss anrichten kann, sollte jedem klar sein, speziell nach dem Anschauen des interessanten Videos aus Jörg Spraves Youtube-Kanal Slingshot Channel:

Wie wir dort erfahren, ist das Luftgewehr FX Airguns Verminator MK2 DE präzise um die deutschen Vorschriften herum konstruiert, indem eben kein Geschoss in einem Lauf beschleunigt wird, sondern das Geschoss im Gegenteil innen hohl ist und auf einem langen Stab geführt wird. Somit ist es laut BKA-Gutachten ein Spielzeug und man muss für den Kauf (theoretisch) nicht einmal volljährig sein und benötigt auch keinerlei Waffenschein oder sonstiges. Frei verkäuflich an jedermann also. Kaufen kann man das Ding auch bei Jörg Sprave, hier der Link zum Shop, allerdings ist es aktuell ausverkauft.

Bin gespannt, wann sich der Erste nicht mehr die Mühe macht, sich im sogenannten Darknet nach einer wieder schussfähig gemachten Pistole vom Typ Glock umzusehen, sondern einfach in das nächste bessere Spielwarengeschäft zu gehen...

Absurde Zeiten, in der Tat.

Armageddon mal wieder – Weltuntergang diesmal aber wirklich am 29.07.2016

Weltumtergang Armageddon am 29.07.2016

Nachdem wir ja in letzter Zeit regelmäßig mit den kommenden Weltuntergängen kein Glück hatten und das Armageddon immer mal wieder kurzfristig abgesagt wurde und uns z.B. auch speziell die Zeugen Jehovas schon seit Jahrhunderten mit immer wieder falschen Terminen auf die Folter spannen, stehen die Chancen laut Youtube-Video nun am 29.07.2016 aber endlich mal wieder gut.

Am 29.07.2016 gibt's gleich die volle Kelle: Erdbeben, Polsprung, die Rückkehr von Jesus Christus und noch etliches mehr!

Also quasi das "Armageddon 2.0"-Komplettpaket in der Rundum-Sorglos-All-Inclusive-Version. Wenn das keine guten Neuigkeiten sind?!

Hier die Details in Wort und Bild:

Weltumtergang Armageddon am 29.07.2016

iA Writer – Bloggen am absoluten Minimum

Ich habe mittlerweile wirklich viel durchprobiert, um Blogbeiträge offline zu verfassen.

Angefangen mit einfachen Editoren bis hin zu spezialisierten Programmen zum Bloggen wie aktuell z.B. Blogo.

Aufgefallen dabei ist mir, dass man sich beim Schreiben mehr mit den vielen Features und Möglichkeiten des Tools befasst, als sich auf das eigentlich Wesentliche zu konzentrieren, dem Verfassen von gut formulierten Texten.

Und da kommt nun ein neuer Editor ins Spiel: IA Writer reduziert das Arbeiten mit Texten auf ein absolutes Minimum. Man schreibt Texte einfach ablenkungsfrei mit Markdown-Syntax runter und fokussiert sich so wesentlich mehr auf den Text.

Screenshot iA Writer mit aktivierter Vorschau

Screenshot iA Writer mit aktivierter Vorschau

Mir hilft iA Writer ungemein, schnell zu guten Ergebnissen zu kommen, ohne mich in Design-Kleinklein zu verlieren.

Schön ist, dass man sich die Textstruktur farbig anzeigen lassen kann, was bei der Formulierung von lesbaren Texten erheblich helfen kann.

Aktuell arbeite ich mit iA Writer so, dass ich Texte erst einmal komplett verfasse und so das wesentliche Gerüst eines Blogbeitrags habe. Erst anschließend kopiere ich den verfassten Text in das WordPress-Backend, in dem durch Jetpack auch Markdown-Unterstützung bereitgestellt wird.

iA Writer unterstützt auch einen Upload direkt in das Blog, allerdings nur über den Umweg von „Wordpress.com“. Dort kann man zwar dann auch ein selbstgehostetes WordPress-Blog einbinden, der riesige Nachteil ist aber, dass man bei mehreren Blogs nur das primäre Blog mit iA Writer bedienen kann und somit bei jedem Artikel, der auf einem anderen Blog landen soll, dann erst mal bei WordPress.com das primäre Blog ändern muss.

Aber das ist auch mein einziger größerer Kritikpunkt an iA Writer, ansonsten bin ich mit den Möglichkeiten des Programms, welches ich sowohl auf dem Mac als auch auf dem iPad nutze, äußerst zufrieden und kann nur jedem Leser, der sich von anderen Blog-Werkzeugen erschlagen fühlt, raten, sich das Tool mal näher anzusehen.

Hier der Link zum Hersteller mit weiteren Informationen:

iA Writer 

Eurowings operated by Sunexpress – ein Erlebnis der besonderen Art

Unser diesjähriger Flug von Düsseldorf (DUS) nach Kreta (HER) und zurück war erneut ein ganz besonderes Erlebnis.

Wir hatten mal wieder mit LH-Meilen einen Flug bei Germanwings bzw. nun Eurowings gebucht, jeweils vor den Flügen stellte sich dann heraus, dass die Abwicklung des Flugs durch Sunexpress erfolgte.

Bei Eurowings (bzw. Germanwings) hat man ja schon kaum noch Erwartungen, aber Sunexpress unterbietet (zumindest in den von uns benutzen Boeing 737-800 mit Maximalbestuhlung) selbst dieses Erlebnis noch.

So ein gammelig wirkendes Fluggerät wurde uns innereuropäisch bisher noch nie vorgesetzt. Eine zumindest für den Laien völlig marode erscheinende Innenausstattung (siehe Bilder), wie ich sie in dieser Form noch nicht kannte. Alles in leicht schmierigem Ambiente und bestuhlt wie eine Legebatterie. Einzig das Personal war wirklich nett und eine positive Erfahrung.

Impressionen aus dem Sunexpress Boeing 737 800 Innenraum

 

Impressionen aus dem Sunexpress Boeing 737 800 Innenraum

 

Impressionen aus dem Sunexpress Boeing 737 800 Innenraum

 

Eine Frechheit war, wie erwartet, mal wieder der im SMART-Tarif (das ist der, den man bekommt, wenn man mit LH-Meilen bucht) inkludierte Snack.

Knochentrockenes Brot, zusammengeklappt mit einer hauchdünnen Scheibe Aufschnitt, garniert mit 3 Spritzern von irgendwas.

 

Lecker Eurowings-Bordverpflegung im Smart-Tarif

 

Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass diesen 'Snack' irgendjemand tatsächlich konsumieren will. Auf uns wirkte er so widerlich, dass wir ihn nur fotografiert haben. Hier wird am allerletzten Cent gespart. Konsequenter wäre es, dann gleich darauf zu verzichten.

(Pro-Tipp für den Rückflug aus HER: Köstliche, große Baguettes für sehr kleines Geld gibt es am Taxifahrer-Kiosk an der Zufahrt zum Flughafen!)

Alles in allem ein Erlebnis, was mich zu dem Schluss kommen lässt, nie wieder Eurowings/Germanwings fliegen zu wollen. So günstig kann gar kein Flug sein, dass man sich das antun will. Vor allem, wenn man ohne vorherigen Hinweis plötzlich in so einem „Seelenverkäufer“ von Sunexpress sitzt.

Disclaimer: Natürlich zweifele ich die grundsätzliche Flugsicherheit des Geräts nicht an, aber es ist trotzdem selbst für regelmäßig Fliegende ein komisches Gefühl, in so einem abgenutzten, schmuddeligen Flugzeug zu fliegen.

Nicht nur für Tier-Ethiker und Veganer: Fruchtfliegen-Lebendfalle

Fruchtfliegen - Foto von pixabay

Was es nicht alles gibt?! Das man auch wiederverwendbare Lebendfallen für Fruchtfliegen käuflich erwerben kann, war mir jedenfalls neu.

Wer also auch Fruchtfliegen ihr Recht auf Leben nicht absprechen und sie nicht mit einer schnöden Mischung aus Obstessig, Fruchtsaft und einem Spriter Spüli endgültig beseitigen möchte, kann mit dieser Lebendfalle und einem eingelegten Stück Obst etwas für sein persönliches Karma-Konto tun.

Also vielleicht noch schnell vor der beginnenden Fruchtfliegen-Saison beschaffen?!

3x Fruchtfliegen-Lebendfalle Trapango®, (3er-Pack
20 Bewertungen
3x Fruchtfliegen-Lebendfalle Trapango®, (3er-Pack) (*)
  • NEUHEIT! Mit dem Trapango® bekommen Sie die Plage in den Griff!
  • Nie mehr Lockstoff kaufen, ein kleines Obststück bringt den maximalen Erfolg!
  • effektiv ✓, familientauglich ✓, wiederverwendbar ✓, Made in Germany ✓
  • Geniale Lebendfalle für Fruchtfliegen, Obstfliegen, Essigfliegen
  • Für Veganer und Tierfreunde geeignet! Fliegen einfach draußen wieder freilassen.

Preishit: Geigerzähler / Strahlenmessgerät Soeks 01 M II

In diesen unsicheren Zeiten, in denen Extremisten auch schon mal Mitarbeiter in Kernkraftwerken sein können und auch grundmarode Reaktoren u.a. in Belgien und Frankreich (und damit beim häufigen Westwind fatal speziell auch für Nordrhein-Westfalen) vor sich hin faulen und einen Störfall nach dem anderen produzieren, ist die Möglichkeit, seine Umgebung aber auch Lebensmittel und Baustoffe auf Radioaktivität in form von Gamma- und Betastrahlung überwachen zu können, durchaus willkommen.

Um so besser, dass es mittlerweile gut funktionierende, kleine Geigerzähler bzw. Strahlenmessgeräte wie den Soeks 01 M II gibt, die einerseits extrem handlich sind und andererseits nicht einmal mehr soviel wie ein Mittelklasse-Mobiltelefon kosten.

Da fällt es leichter, sich einfach zu Beruhigung (und in der Hoffnung, es niemals benutzen zu müssen) so ein Messgerät in den Technikschrank zu legen.

Aktuell gibt es den Soeks 01 M II bei Amazon für unter 200 Euro (Stand 29.03.2016). Mir persönlich kommt er präziser als Geräte der gleichen Preisklasse vor, aber Interessenten könnten sich auch durchaus noch bei RADEX umgucken: RADEX-Strahlenmessgeräte bei Amazon (*)

Eine Liga höher spielen dann die Geräte der Marke Gamma-Scout, die wesentlich solider, aber auch teurer sind. Auch hier lohnt vielleicht ein Blick bei Amazon: Gamma-Scout-Strahlenmessgeräte (*)

Aber wie gesagt, ich persönlich bin der Ansicht, dass es für den Hausgebrauch und in Laienhand ein Strahlenmessgerät bzw. Geigerzähler wie der Soeks 01 M II durchaus tut und dabei ein Gefühl der Sicherheit vermittelt.

Soeks 01M II Geigerzähler Strahlenmessgerät
3 Bewertungen
Soeks 01M II Geigerzähler Strahlenmessgerät (*)
  • Zweite Generation des Soeks-01M - Markteinführung Ende 2014!
  • Dient zur Messung kumulativer radioaktiver Gamma- und Betastrahlendosen sowie von Röntgenstrahlung.
  • Numerische und grafische Darstellung der Messwerte.
  • Anleitung und Menüführung in Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch und Spanisch.
  • Längere Nutzungsdauer der Batterien.

Google Nik Collection – Bildbearbeitung vom Feinsten gratis

Nachdem Google vor einiger Zeit die Entwickler-Firma Nik, die bekannt war für hochwertige Bildbearbeitungssoftware wie die Nik Collection, übernommen hat, macht uns der Software-Riese nun ein schönes Geschenk.

Die komplette Nik-Collection mit den Tools Analog Efex Pro, Color Efex Pro, Silver Efex Pro, Viveza, HDR Efex Pro, Sharpener Pro und Dfine ist ab sofort für Mac und Windows gratis erhältlich! Sie beinhaltet, wie die Produktnamen schon andeuten, Tools für analoge Bildeffekte, für Farbeffekte, für SW-Konvertierung, für HDR-Nachbearbeitung sowie zum Entrauschen und Schärfen von Bildern.

Vorraussetzung dafür ist, da es sich um Plugins handelt, eine entsprechende Bearbeitungssoftware, namentlich Adobe Photoshop, Adobe Lightroom oder Aperture.

Natürlich deutet dieses Geschenk darauf hin, dass Google mehr an den Entwicklern selbst als am Produkt „Nik Collection“ interessiert war und sich vermutlich bezüglich Weiterentwicklung nichts mehr tun wird, aber aktuell ist es wirklich ein tolles Tool-Set, dass ich jedem Fotografen nur wärmstens empfehlen kann.

Hier geht’s zum Download:

https://www.google.com/nikcollection/

Gimbal Zhiyun Z1 Smooth C offline und ohne Computer kalibrieren

Wer sein Gimbal Zhiyun Z1 Smooth C (Bericht siehe hier) mit auf Reisen nimmt, wird vermutlich in die Situation kommen, das Gerät auch mal kalibrieren zu müssen, da die Sensorik etwas allergisch auf größere Temperaturänderungen etc. reagiert und dann ggf. der Horizont etwas schief ist oder es bei Schwenks zu Ruckeln/Kippen kommen kann.

Eigentlich alles kein Problem, mit einem Computer (Mac oder Windows), der Software von der Hersteller-Webseite und 2 Minuten Zeit ist der Gimbal direkt wieder 100% einsatzbereit.

Nur muss man dann immer ein Notebook mit auf Reisen nehmen und genau das möchte ich eigentlich vermeiden. Auf Reisen begleitet mich eigentlich nur noch mein iPad, und dafür gibt es leider keine Kalibrier-Software.

Im Handbuch des Zhiyun Z1 Smooth C wird aber für diesen Fall auch eine Beschreibung gegeben, wie man das Gerät offline, d.h. ohne Computer, einfach durch Drehen und Wenden in einer bestimmten Reihenfolge kalibrieren kann.

Schade ist nur, dass die Bilder bzw. die Bildreihenfolge irgendwie nicht passt, jedenfalls habe ich es bisher nicht nach den Anleitungsbildern geschafft, den Gimbal zu kalibrieren.

Offenbar ist das aber auch schon ein paar Youtubern aufgefallen, diese haben einige Videos mit Kalibrieranleitungen online gestellt. Und mit Hilfe dieser Videos klappt dann auch das Kalibrieren ohne Computer. Also hier mal ein herzliches Dankeschön nach China, denn so wie es aussieht und sich anhört, kommen auch die YouTuber wie das Gimbal selbst aus China. 😉

Hier also zwei Anleitungsvideos, eins davon sogar mit Katze:

 

Die Videos habe ich mir übrigens heruntergeladen und auf dem iPad gespeichert, so funktioniert die Kalibrierung sogar ohne Internet-Verbindung.

Runterladen kann man YouTube-Videos z.B. über diese Webseite.

Diese Website verwendet sowohl eigene Cookies als auch Cookies von Google und weiteren Drittanbietern, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close

count.jpg