Der bisher schlimmste Paketdienst: Amazon Logistics




Chaotische Logistik (Symbolbild; Quelle: pixabay)

Chaotische Logistik (Symbolbild; Quelle: pixabay)

Amazon stellt in Dortmund neuerdings bevorzugt mit Amazon Logistics zu, zumindest an unserer Zustelladresse.

Und was soll ich sagen?! Das ist sogar noch schlimmer als alle miserablen Eigenschaften von DHL und Hermes zusammen genommen:

  • Unpünktliche Zustellung trotz Prime-"Liefergarantie" erst am Folgetag,
  • Abgabe bei weit entfernten Nachbarn (5 Häuser weiter), ohne eine Benachrichtigung zu hinterlassen,
  • Ablage eines Pakets im Wert von deutlich über 500 Euro einfach vor der offen von der Straße einsehbaren Haustür,
  • Pampiges Reagieren auf Ansprache bzgl. des obigen Fehlverhaltens,
  • Keinerlei sinnvolle Beschwerde-Möglichkeit zu Amazon Logistics auf den Amazon-Webseiten.

Für mich ist Amazon Logistics jedenfalls eine einzigartige Katastrophe, die meine Kundenzufriedenheit mit Amazon generell weiter in den Keller drückt.

Für mich bleibt als Alternative bei Amazon-Bestellungen nur noch, alles an die DHL Packstation liefern zu lassen, da das die einzige sichere Möglichkeit ist, sich aus den Fängen dieses sogenannten Logistik-Unternehmens zu befreien.

Fazit: Amazon Logistics? Bloß nicht!


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet sowohl eigene Cookies als auch Cookies von Google und weiteren Drittanbietern, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close

count.jpg