Warum so viele Reiseblogs so gleich aussehen…

Ist es euch eigentlich auch schon mal aufgefallen, dass viele Reiseblogs ziemlich gleich aussehen?

Damit meine ich jetzt nicht nur unbedingt (aber doch auch) Gestaltung und Layout, sondern auch die Art, wie Artikel aufgebaut werden, was es in den Blogs für Aktionen gibt (Round-Ups, Vorstellungen, usw.) und generell die ganze Machart?!

Tja, neulich ist mir mal aufgegangen, woran das liegt…

Letztlich haben wir das Ganze dem Reiseblog „101 Places“ zu verdanken.

Getrieben vom Erfolg des eigenen Blogs hat der Inhaber der Seiten, Patrick Hundt, nämlich ein E-Book für (werdende) Reiseblogger geschrieben und längere Zeit recht erfolgreich verkauft.

Und diese Blaupause nutzen nun viele Reiseblogger, um uns in immer wieder neuen, marginal unterschiedlichen Varianten die dort erlernten Erkenntnisse in Blogform vorzusetzen, um ein paar Euros mit „diesem Internet“ zu verdienen.

Bitte nicht falsch verstehen, das E-Book „Beruf: Reiseblogger – Wie Du mit Deinem Blog Geld verdienst“, was mittlerweile gratis erhältlich ist, ist wirklich gut und gibt durchaus brauchbare Tipps.

ABER: Es nimmt einem eben nicht ab, sich selbst und seinen eigenen Stil als Blogger zu finden. Nur sklavisch das Buch als „Template“ zu nutzen, führt letztlich dazu, dass viel Individualität auf der Strecke bleibt und z.B. in bestimmten Facebook-Gruppen ständig neue Partner für ständig neue Round-Ups usw. gesucht werden.

Ermüdend, irgendwie.

Wer sich das Buch mal durchlesen möchte, hier geht’s zur Download-Seite:

E-Book „Beruf: Reiseblogger“ als PDF gratis bei 101 Places

Diese Website verwendet sowohl eigene Cookies als auch Cookies von Drittanbietern, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren, ebenso werden Daten und Scripte von Dritten eingebunden. Durch die weitere Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen