OS X 10.11 El Capitan: USB-Ports laden nicht mehr im Standby

Irgendwie nervt mich Apple mit OS X 10.11 ‚El Capitan‘ gerade ein bisschen…

Früher, in der guten alten Zeit (also vor ‚El Capitan‘), war es so, dass die USB-Ports meines 27er iMac (late 2009) auch im Standby-Modus stromführend waren und ich somit über Nacht iPhone und iPad am System hängen lassen konnte, um mich dann morgens über 100% Ladung zu freuen.

Leider wurde ich heute morgen mit 17% bzw. 35% überrascht. :-(

OS X 10.11 merkt zwar, dass da USB-Geräte angeschlossen sind, denn es wacht kurz aus dem Standby auf, wenn man aus- und wieder anstöpselt, allerdings werden Geräte nicht mehr geladen.

Und im Gegensatz zu Anderen bricht bei mir auch der Ladevorgang ab, wenn das Gerät schon im laufenden Betrieb an den USB-Anschluss angesteckt und erst danach der Standby-Modus aktiviert wird.

Das ist doch Mist, Apple. :-( Wäre echt gut, wenn das mit einem der nächsten Fixes repariert werden würde…

Und vielleicht auch die ganzen anderen USB-Probleme, die man mit etwas googlen findet von anderen ‚El Capitan‘-Opfern…

Diese Website verwendet sowohl eigene Cookies als auch Cookies von Drittanbietern, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren, ebenso werden Daten und Scripte von Dritten eingebunden. Durch die weitere Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen