Unerwünschte Werbebeilagen: Die Pest des Online-Handels

IMG 0326

Eine ganz besondere Art von Spam sind für mich die ungefragt mitgelieferten Werbe-Beilagen beim Online-Shopping.

Wie im heutigen Fall: 100 Schrauben für ein paar Euro bestellt und ungefragt eine Papierflut in’s Haus geschickt bekommen, angefangen von Werbung für Lotto, über Online-Wetten bis hin zum Weinhändler.

Das ist doch absurd. Mich jedenfalls regt sowas auf. Wenn es ja wenigstens Werbung wäre, wo absehbar wäre, dass der Empfänger im Kontext der Bestellung Interesse haben könnte, würde ich es ja noch verstehen und akzeptieren können.

Also beispielsweise bei den bestellten Schrauben Werbung für Sortierboxen für Kleinteile oder ein paar Sonderangebote aus dem Sortiment des Händlers.

Aber so?! Wieder ein Händler, bei dem ich sicher nicht noch einmal bestellen werde…

Diese Website verwendet sowohl eigene Cookies als auch Cookies von Drittanbietern, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren, ebenso werden Daten und Scripte von Dritten eingebunden. Durch die weitere Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen