Auf in ein neues Zeitalter – Apple Silicon M1

Apple m1

Es beginnt ein neues Mac-Zeitalter und ich kann dabei sein. ;-)

Ein MacBook Pro mit dem neuen Apple Silicon M1 Prozessor hat sich eingefunden und liefert auf allen Ebenen verblüffende Ergebnisse.

Ich bin tatsächlich froh, mein 2017er MacBook Pro noch zu einem halbwegs sinnvollen Preis verkauft zu haben, denn dieses neue Gerät mit M1-Prozessor ist auf allen Ebenen einfach überlegen.

  • Endlich wieder eine zuverlässige Tastatur
  • Keine Geräuschentwicklung bei Belastung, der Lüfter war bisher noch nie hörbar
  • Fantastische Akkulaufzeiten, teils deutlich über 20h Betrieb mit einer Ladung
  • Performance, Programme wie Adobe Lightroom Classic sind schneller als auf dem alten MacBook Pro, obwohl sie aktuell noch über Rosetta 2 in einer X86-Emulation laufen

Einzige kleine Nachteile: Nur zwei Thunderbolt 3-Ports und (ohne Bastelei) nur ein externer Monitor möglich. Einschränkung für mich dadurch allerdings gleich Null, da ich mit einem externen Monitor auskomme und die fehlenden Ports mit einem schönen Thunderbolt 3-Dock (*) kompensiere. 

Für mich ist der Prozessor trotzdem DIE Hardware-Innovation des Jahres 2020. Und wenn dann nächstes Jahr noch leistungsfähigere Apple Silicon Prozessoren erscheinen… Ob Intel/AMD da dann mittelfristig etwas entgegenzusetzen haben? Ich bezweifle das.

Persönlich brauche ich aber nicht mal mehr Leistung, der M1 überzeugt mich aktuell vollkommen. Für meine Anwendungszwecke zwischen Textbearbeitung, Blog, Browser, Bildbearbeitung und ein bisschen Videoschnitt wird die Performance für ein halbes Jahrzehnt ausreichen.

Hier im Blog wird es sicher künftig den ein oder anderen Beitrag rund um’s Gerät geben, irgendwie muss hier schließlich mal wieder etwas Schwung in die Bude kommen… ;-)

Also bis bald.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner