Skip to content



Nomad Chargekey – iPhone/iPad-Lightning-Ladekabel für den Schlüsselbund

30.03.2014 14:18:01

Nomad Chargekey ist das ultimative Lade-Kabel für moderne iPhones und iPads mit Lightning-Anschluß.

Das Gadget ist eher so eine Art Steckadapter von USB auf Lightning, den man am Schlüsselbund mit sich tragen kann und somit überall, wo ein USB-Anschluß verfügbar ist, in den Genuss kommt, sein i-Device schnell mal laden zu können, ohne immer an ein Kabel denken zu müssen.

Bisher musste man den Nomad Chargekey in den USA bestellen, mit Horror-Versandkosten, aber ab sofort ist das Gerät auch bei Amazon erhältlich, mit Prime-Versand für aktuell 25 EUR. Da lohnt sich definitiv kein Bestellen in Amerika mehr.

Den Chargekey gibt es übrigens auch mit Micro-USB-Anschluss für z.B. Android-Geräte.

Hier noch die Informationen von Amazon zum Chargekey mit Lightning-Anschluss:

CHARGEKEY | Lightning-Kabel, in Schlüsselgröße - iPhone 5/5s/5c | NOMAD CHARGEKEY | Lightning-Kabel, in Schlüsselgröße - iPhone 5/5s/5c | NOMAD
Preis: EUR 25,00
Verfügbarkeit: Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
1 neu ab EUR 25,00

Beschreibung

Ein Ladekabel für iPhone 5/5s/5c und iPad, was da ist, wenn man es braucht und nicht im Weg ist, wenn nicht. Es passt nahtlos an den Schlüsselbund und ist damit ideal für Reisen, Berufstätige, Studenten und mobile Mitarbeiter. ChargeKey wird in Kalifornien von Nomad entwickelt und aus hochwertigen Kunststoffen und elektrischen Komponenten hergestellt.

Features

  • Das kleinste, tragbarste Lightning-Kabel der Welt
  • In Form eines Schlüssels und passend für den Schlüsselbund
  • Funktioniert mit iPhone 5/5s/5c, iPad Air, iPad mini
  • Ermöglicht das Aufladen von jedem USB-Anschluss aus (funktioniert genauso wie das Standardkabel für iPhone 5)
  • Mit voller Datenübertragung bei Anschluss an einen Computer

Teile dieses Artikels stammen von Amazon EU SARL. Diese Inhalte werden so, wie so von dort bereitgestellt werden, angezeigt und können jederzeit entfernt oder verändert werden.

 

Ruhr-Nachrichten Dortmund – Bei Kündigung dreiste Belästigung…

20.03.2014 17:38:22

Liebe Ruhr-Nachrichten Dortmund,

mit der folgenden Geschichte, die sich in den letzten Tagen rund um unser gekündigtes RN-Abo abgespielt hat, macht ihr euch hier bei uns sicher keine Freunde.

Ein so verzweifeltes oder dreistes penetrantes Vorgehen eines Zeitungsvertriebs ist mir noch nie untergekommen.

Warum?

Nun, ich erzähle einfach mal die Geschichte unserer Abo-Kündigung.

1) Nach Kündigung per Fax haben wir vor gut einem Monat zeitnah eine Kündigungsbestätigung per Mail erhalten. So weit, so gut.

2) Vor ein paar Tagen trudelte dann ein Brief ein mit dem Tenor „Wir haben noch eine Frage zu Ihrer Kündigung, bitte rufen Sie uns an“.

Gestern haben wir dann mal zurückgerufen, weil wir dachten, es gäbe irgendwelche Probleme mit dem Kündigungstermin, aber es drehte sich dann doch nur darum, warum wir das Abo gekündigt hätten und ob nicht doch eine Verlängerung in Frage käme. 

Hier fängt die Unverschämtheit also langsam an: Unter Vortäuschung offener Fragen soll einfach nur ein Abo unter’s Volk gebracht werden.

Wir haben uns dann jede weitere Kontaktaufnahme und Rückfrage zu unserer Kündigung verbeten und das Gespräch beendet.

3) Heute morgen stand dann ein Ruhr-Nachrichten-Drücker vor unserer Haustür und belästigte uns wiederholt mit der Frage nach Kündigungsgrund und Verlängerung. Unser volljähriger Sohn teilte ihm sehr deutlich mit, dass wir keine Verlängerung wünschen.

4) Heute Abend dann die absolute Frechheit: Besagter Ruhr-Nachrichten-Vertriebsmitarbeiter von heute morgen stand erneut vor der Tür, mit dem selben Anliegen.

Auf diese Weise wird sicher kein Kunde gehalten. Für mich ist jedenfalls sicher: Mir kommt keine Publikation des Medienhauses Lensing mehr ins Haus. Niemals.

Meine persönliche neue Amazon-Alternative: Cyberport

05.02.2014 18:21:49

Nachdem ich ja schon mehrfach über meinen Ärger mit Amazon und speziell den ständig verspäteten Prime-Sendungen im Blog hier berichtet habe und auch ansonsten mittlerweile ziemlich von Service dort enttäuscht bin, kaufe ich Gadgets und Elektronik vermehrt woanders ein.

Cyberport hat sich da bei mir wieder auf den ersten Plätzen etabliert, nachdem ich den Händler lange Zeit aus den Augen verloren hatte. Das Preis-Leistungs-Verhältnis dort überzeugt aber meist und auch die Bewertungen des Shops in diversen Portalen wie Geizhals sind im oberen Mittelfeld. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass der Kundenservice bei Reklamationen bisher gut klappte, da ist für mich keine Verschlechterung im Vergleich zu Amazon zu merken.

Weiterer Vorteil: Cyperport ist AASP (Apple Autorisierter Service Partner, was für ein Wort. ;-)) Nachdem ich nun mittlerweile den kompletten Haushalt (samt Gattin und Sohn) auf Apple-Produkte umgestellt habe und die Windows-PC-Dichte hier (außer als VM) stetig gegen Null geht, ist es natürlich gut zu wissen, dass dort auch Reparaturen an Apple-Hardware (im Garantiefall, ggf. mit Care Protection) ohne weiteres Einsenden durchgeführt werden können. Für die MacBooks und den iMac musste ich das zwar noch nicht in Anspruch nehmen, aber es ist immerhin gut zu wissen.

Es lohnt sich übrigens auch immer, die Rubrik „Gebraucht- und Vorführgeräte“, die es in jedem Themenbereich gibt, regelmäßig zu sichten, da sind gelegentlich echte Schnäppchen dabei, wesentlich günstiger als bei den Amazon Warehousedeals. Und wer dann noch nichts dabei ist, kann man über Sparwelt immer noch was finden.

Nächste Anschaffung bei Cyberport wird aber vermutlich definitiv ein Objektiv für meine Pentax K-3, genauer das Pentax smc DA* 300mm F/4,0 ED SDM, welches es dort ebenfalls zum vernünftigen Preis gibt. Gerade bei so hochpreisigen Gerätschaften, die erfahrungsgemäß doch eine teilweise große qualitative Serienstreuung aufweisen können, ist es schließlich gut, auf einen vernünftigen Kundenservice samt problemloser Möglichkeit zur Rücksendung vertrauen zu können.

Fazit: Meine Ansprüche an Hardware und sonstige elektronische Gadgets kann ich mittlerweile auch ohne Amazon bei einem einzigen Händler mehr oder weniger komplett befriedigen, warum soll ich mich also weiter über Dinge wie nicht-funktionierenden Prime-Versand etc. ärgern?!

“vergangenes verorten” – Ein tolles Geschichtsprojekt in Dortmund

02.02.2014 19:24:35

„vergangenes verorten“, so nennt sich ein spannendes Projekt, welches Geschichte in Dortmund sichtbar und erlebbar machen möchte.

Die Idee:

Zuerst auf dem Ostfriedhof, später vielleicht mal in der ganzen Stadt, sollen historische Orte, wie Gräber, Gebäude und Straßen mit QR-Codes versehen werden, über die dann via Handy oder Tablet weitere Informationen zur jeweiligen historischen Stätte abgerufen werden kann.

Ein Video erzählt ein bisschen mehr dazu:

Aktuell sammelt das Projekt Spenden über Startnext:

http://www.startnext.de/vergangenes-verorten

Und auch eine eigenes Webseite gibt’s:

http://vergangenes-verorten.de/

Ich persönlich halte das für eine tolle Idee und werde auch ein paar Euros dazu tun...

Spam-Lyrik III – Respektvoll, Kundendienst.

02.02.2014 15:55:06

„Respektvoll, Kundendienst."

So unterschrieben ist der frische Spam bzw. Phishing-Versuch, der mich dazu verleiten soll, meine Kontozugangsdaten in ein obskures Webformular einzugeben.

Absender ist angeblich die Sparkasse, aber so viele Rechtschreibfehler macht heutzutage nicht mal ein junger Bankkaufmann. ;-)

Sehr geehrter Kunde, 

Bitte beachten Sie, dass Ihr Online-Zugang zu Ihrem Konto in Kürze abläuft. Für diesen Dienst ohne Unterbrechung fortzusetzen, klicken Sie auf das Symbol unten für eine manuelle Aktualisierung Ihres Kontos.

Nach Abschluss der Anweisungen zum Konto zu aktualisieren, wird Ihr Online-Zugang zu Ihrem Konto automatisch wiederhergestellt werden und keine weitere Aktion wird von Ihnen verlangt werden. Sobald die automatische Aktualisierung abgeschlossen ist, erhalten Sie einen Anruf von der Online-Banking Abteilung für weitere Informationen.

Beim Online-Banking haben Sie per Klick alles im Griff.

Mit dem komfortablen Online-Banking haben Sie schnellen und problemlosen Zugang zu Ihrem Girokonto. Beim Online-Banking erledigen Sie Überweisungen und Daueraufträge bequem per Mausklick. Online-Banking bietet aber noch viel mehr 

DIE VORTEILE VON ONLINE-BANKING AUF EINEN BLICK:

  • Kontozugang rund um die Uhr
  • Schneller Zugriff aufs Girokonto
  • Online-Banking bequem vom PC aus
  • Flexibel in jedem Winkel der Welt
  • Übersichtliche Kontoführung
  • Hohe Sicherheitsstandards beim Online-Banking
  • Online-Banking kombinierbar mit Telefon-Banking

Respektvoll,

Kundendienst.

Na dann… ;-)

Das vielleicht tollste Surf-Video überhaupt…

26.01.2014 15:44:56

Gerade ist mir das meiner Ansicht nach beste Surf-Video überhaupt über den Weg bzw. Bildschirm gelaufen...

Aufgenommen mit einer Quadcopter-Drohne und einer GoPro-Kamera sind die Bilder an der Nordküste Hawaiis am berühmten „Pipeline“-Spot enstanden.

Großartig, ganz großartig.

Und alles ohne Hubschrauber, Jetski usw.; klassisches Surfen wie aus einer anderen Welt...

Auf "HD" und "Fullscreen" stellen und genießen!

Das Einzige, was dabei stört, ist die wirklich ätzend-schäbige Musik. :-(

TV-Fernseh-Simulatoren zur Einbrecher-Abschreckung – Ein Update

25.01.2014 18:06:35

Über den Fake TV Anwesenheitssimulator von Visortech hatte ich vor mehreren Jahren hier im Blog schon mal berichtet.

Mittlerweile wird die Idee des Fernseh-Simulator zum Vortäuschen von einer bewohnten Wohnung und zur Einbrecher-Abschreckung von mehreren Anbietern mit einer größeren Zahl unterschiedlicher Geräte umgesetzt.

Diese Gadgets arbeiten prinzipiell alle mit einer größeren Anzahl bunter LEDs, die im Rhythmus eines Fernsehers die Helligkeit und die Farbe wechseln; allen gemein ist dabei ein recht geringer Stromverbrauch, so dass auch regelmäßige Nutzung einer solchen Attrappe nicht wesentlich zu einer höheren Stromrechnung beiträgt. 

Ich persönlich halte diese Art von TV-Simulator für eine gute und preiswerte Möglichkeit, mit intelligenter Sicherheitstechnik Einbrecher draußen vor der Tür zu halten.

Hier mal eine kleine Auswahl an fake TV-Simulatoren mit LED-Technik:

Bei Pro-Idee gibt's den mit rund 40 Euro etwas teureren "Save@Home"-TV-Simulator; der aber dafür mehrere Simulations-Modi und auch eine Nachtlicht-Schaltung bietet:

Safe@Home bei Pro-Idee 

Bei Amazon finden sich einige Geräte des Anbieters Visortech, ebenso wie die Geräte namens Fake TV, die, soviel ich weiß, die ersten am Markt waren, sowie noch diverse andere. Die Preisspanne bei Amazon liegt aktuell bei knapp unter 20 Euro bis rund 40 Euro.

TV-Simulatoren bei Amazon

Hier sollte man aber dringend auf die Bewertungen achten, gerade die preiswerteren Geräte kommen häufig nicht besonders gut weg!

Ein guter Kompromiss scheint das folgende Gerät zu sein:

 

Spam-Lyrik II – Meine gestörte Privatsphäre und so…

25.01.2014 16:45:06

Charmaine Lum tut es leid, meine Privatsphäre zu stören, tut es aber trotzdem. Hmmm.

Interessant auch, dass die Mail wieder an eine nur vor Jahren bei simyo verwendete Mailadresse ging. Man könnte somit meinen, simyo hätte die mal weitergegeben, freiwillig oder unfreiwillig.

Die Mail will ich natürlich niemandem vorenthalten, hier kommt sie:

Es tut mir leid, um Ihre Privatsphäre auf diese Weise stören. Es gibt eine gewisse verstorbenen Kunden von meiner Bank, die hinter US $ 18 Millionen übrig. Ich suche Ihre Partnerschaft in Empfang dieses Fonds. Wenn Sie interessiert sind, sofort zu antworten für detaillierte Informationen.

Danke,

S.L

Über Antworten freut sich Charmaine Lum: lum_c@surreyschools.ca .... ;-)

Spam-Lyrik I – Reich werden im Internet und so…

25.01.2014 15:26:04

Ich soll es zwar eigentlich vertraulich behandeln, aber ich möchte dem Leser ja auch die Chance geben, im Internet ebenso reich zu werden wie viele Andere, die diese Mails bekommen...

Aber ich finde es auch cool, was für ein Multitalent der Carlos Fernandes Rodriguez zu sein scheint, er ist Berater, Leiter des Private Banking und außerdem noch Programmierer der Banco Santander. Der bekommt also auch bestimmt 3 Gehälter. ;-)

Hier die ganze Mail, falls jemand „Back to my private und direct mail -adresse“ antworten möchte...

Bitte vertraulich behandeln

 Mein Name ist Snr . Carlos Fernandez Rodriguez ; . Ich bin ein Berater , Leiter des Private Banking und Wealth Management -und Kreditsystem Programmierer mit Banco Santander eine der führenden Banken hier in Spanien . Wir führen ein Standardprozess Untersuchung, die einen Client über den Umstand umliegenden Investitionen von diesem Client bei meiner Bank ( Banco Santander) gemacht .

 Die Bank Private Banking Client starb ohne Testament und nominiert keine nächsten Angehörigen oder Erben
 Erben den Titel über die Santander Bank Plc mit Investitionen . Das Wesen der
 Diese Kommunikation mit Ihnen ist zu verlangen, dass Sie uns Informationen über drei Themen :

 1- Können Sie stehen wie die nächsten Angehörigen , wenn alle Arbeiten auf Papier ist gesorgt durch mich mit Ihrer Zusammenarbeit getroffen ?

 2- Haben Sie Kenntnis von einer Investition von erheblichem Wert von einer solchen Person gemacht
 bei der Banco de Santander Plc. ?

 3- Kannst du es geheim halten , wenn ich Ihnen die nächsten Angehörigen des Verstorbenen , so können Sie die hinterlegten Mittel, um von uns beiden gemeinsam genutzt werden behaupten?
 Es ist angebracht, dass Sie mich sofort informieren , ob oder nicht, können enorme Transaktions wie diese vertraulich zu behandeln .
 Sie müssen wissen, dass ich aus , die Sie mit mehr eingeschränkt
 detaillierte Informationen an dieser Stelle. Bitte antworten Sie BACK TO MY PRIVATE UND DIRECT MAIL -ADRESSE ; jscregoffice@postino.net so bald wie möglich , um uns die Möglichkeit , diese Transaktion zu unserem gegenseitigen Nutzen schließen leisten .

 Vielen Dank für Ihre Zusammenarbeit.

 Mit freundlichen Grüßen ,
 Snr . Carlos Fernandez Rodriguez.

iPad-Mini-Hülle von KAVAJ – So muss guter Service bei Reklamationen aussehen

25.01.2014 14:45:16

Vor rund einem Jahr habe ich bei Amazon eine Hülle für mein Apple iPad Mini gesucht und gefunden.

Meine Wahl fiel dabei auf eine Tasche aus dem Hause KAVAJ, genauer gesagt, auf das Modell "Berlin" (Amazon).

KAVAJ ist eine Firma aus Deutschland, die ihr Zubehör für Tablets, Smartphones wie das iPhone, Macbook Air und Handy online ausschließlich über Amazon vertreibt, was erst einmal erstaunlich klingt, aber natürlich für schnelle Lieferzeiten und gute Rücknahmebedingungen sorgt, so dass Kunden wahrscheinlich dort eher kaufen als in einem eigenen Online-Shop.

Aber zurück zur Hülle "Berlin" selbst: Sie passt perfekt, das iPad sitzt darin "wie angegossen" und alle Funktionen und Anschlüsse des iPad Mini sind auch weiterhin zugänglich (bis auf den SIM-Slot). Das Case sieht dabei sehr schön aus und das Leder wird, gerade wenn es in Gebrauch ein bisschen altert, immer schöner.

Da auch der in den ersten Tagen recht strenge Geruch schnell verflog und einem angenehmen Lederduft wich, war ich bis vor wenigen Tagen mit der Ledertasche sehr zufrieden.

Leider geht die Hülle nun aber kaputt. Es ist unter dem Homebutton des iPad ein Riss oder eine Ablösung im Leder entstanden, wie auf dem Bild zu sehen:

Kavaj reklamation 4655

Ich habe dann @KAVAJ auf Twitter darauf angesprochen und sofort die Mailadresse des Support erhalten, mit der Bitte, die Rechnungsnummer (von Amazon) und Bild dorthin zu senden. Gesagt, getan: Ich habe also eine Mail an den Service von KAVAJ geschickt.

Was soll ich sagen: So positiv überrascht hat mich bisher selten ein Anbieter!

Ich erhielt direkt einen Gutscheincode für Amazon, mit dem ich mir (für einen Cent, weil komplett gratis bei Amazon nicht funktioniert) völlig unbürokratisch eine neue Hülle "Berlin" für das iPad Mini bestellen konnte!

Mal bildlich gesprochen scheint KAVAJ sowas wie die Oase in der Service-Wüste zu sein. ;-)

Also auch an dieser Stelle noch ein mal herzlichen Dank an den Support, ich werde die Firma jedenfalls wärmstens weiter empfehlen und auch bei eigenen Anschaffungen erst mal auf jeden Fall im Sortiment stöbern.

Und wer bei KAVAJ auf dem Laufenden bleiben will: Der sympathische Laden hat einen eigenen Blog.